Entscheidung offen

Zeitung: Förderung für Solarstrom in Spanien wackelt

In Spanien könnte die Förderung von Solarstrom deutlich reduziert werden. Dem Solarstrom-Magazin Photon liegt ein entsprechender Gesetzentwurf aus dem zuständigen spanischen Industrieministerium vor. Danach ist eine Senkung um etwa 25 Prozent geplant.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Aachen (red) - Wie das Magazin weiter berichtet, wurde kürzlich bereits ein im bisherigen Fördergesetz zugesagter Wachstumszuschlag gestrichen, der auch Altanlagen betrifft. Vertreter der drei größten spanischen Industrieverbände für erneuerbare Energien warnten in einem gemeinsamen Brief an die Regierung, dass schon Projekte zum Stillstand gekommen seien bzw. annulliert würden. Planern und Investoren fehlt damit bis zur endgültigen Verabschiedung des neuen Fördergesetzes eine realistische Grundlage für die Kalkulation von Tarifen.

Bisher wurden spanische Solarstromanlagen mit einer Spitzenleistung bis 100 Kilowatt über eine Dauer von 25 Jahren mit 44 Cent pro Kilowattstunde gefördert, so Photon. Nach dem vorliegenden Gesetzentwurf würde Strom aus neuen Anlagen dieser Größe mit nur noch 33,43 Cent pro Kilowattstunde über ebenfalls 25 Jahre vergütet. Bei der Parlamentsdebatte zu dem Gesetzentwurf begründete der damals amtierende Industrieminister José Montilla Aguilera sein Papier damit, es sei nicht hinnehmbar, "dass es Leute gibt, die bei den erneuerbaren Energien absahnen". Inwieweit das Gesetz verabschiedet wird, ist allerdings noch unsicher.

Eine Wiederherstellung der bisherigen Regelung einschließlich der Kopplung der Solarvergütung an steigende Strompreise scheint den Angaben zufolge allerdings ausgeschlossen.

Die Förderung von Solarstrom umfasst in Spanien bereits nach geltendem Recht nur einen Bruchteil des deutschen Fördervolumens. Bereits jetzt sei der Zubau geförderter Solarstromanlagen in Spanien auf insgesamt 400 Megawatt (MW) bis zum Jahr 2010 begrenzt, was einem durchschnittlichen Zubau von unter 90 MW pro Jahr entspricht. In Deutschland würden hingegen in jedem der letzten beiden Jahre jeweils Solarstromanlagen mit einer Leistung von über 700 MW neu installiert.

Weiterführende Links