Personalie

Zeitung: Ex-Regierungssprecher geht zu Stadtwerken Düsseldorf

Der frühere nordrhein-westfälische Regierungssprecher Thomas Kemper (CDU) übernimmt nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ab Oktober die Leitung der neuen Hauptabteilung Unternehmenskommunikation und Energiepolitik bei den Stadtwerken Düsseldorf.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Düsseldorf (ddp-nrw/sm) - Kemper war den weiteren Angaben zufolge vor seiner Tätigkeit in der nordrhein-westfälischen Staatskanzlei dreizehn Jahre lang Bereichsleiter Marketing und Kommunikation bei der Harpen AG in Dortmund. Im Juli war bekannt geworden, dass er sein Amt als Regierungssprecher und Medienstaatssekretär nach einem Jahr niederlegt und zurück in die Wirtschaft wechselt.

Mehrheitsgesellschafter der Stadtwerke sei der baden-württembergische Energiekonzern EnBW, der 54,9 Prozent der Anteile halte, so das Blatt. Die Stadt Düsseldorf verfüge über eine Sperrminorität von 25,05 Prozent. Die restlichen 20 Prozent entfielen auf die Gas-, Elektrizitäts- und Wasserwerke Köln (GEW).

Weiterführende Links