Entwurf

Zeitung: Emissionszertifikate sollen zukünftig versteigert werden [Upd.]

Die Bundesregierung will die Zuteilung von Luftverschmutzungszertifikaten an die Industrie einem Medienbericht zufolge neu regeln. Während die Zertifikate bislang kostenlos ausgegeben werden, ebnet das Kabinett zufolge nun den Weg für eine komplette Versteigerung ab 2012.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Düsseldorf (ddp/sm) - Dies berichtet das Düsseldorfer "Handelsblatt" unter Berufung auf einen ihr vorliegenden Entwurf eines neuen Zuteilungsgesetzes.

Der Wechsel zu einer Versteigerung der Papiere, die zum Ausstoß einer bestimmten Menge von Kohlendioxid berechtigen, könnte vor allem für die Energiebranche große Konsequenzen haben.

Die Energieversorger pochen jedoch darauf, die Zertifikate auch über 2012 hinaus kostenlos zu erhalten. Sie argumentieren, die Ausstattung mit Zertifikaten sei ein wesentlicher Gesichtspunkt bei anstehenden Investitionen. Fachleute befürworten hingegen seit langem eine Versteigerung der Zertifikate. "Das würde mehr Transparenz in den Markt bringen", sagte Claudia Kemfert, Energieexpertin beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), der Zeitung.

Die EU erlaubt bereits in der 2008 beginnenden Handelsperiode, bis zu zehn Prozent der Zertifikate zu versteigern. Ob von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht werden soll, ist dem Bericht zufolge aber innerhalb der Bundesregierung noch umstritten.

Für die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen begrüßte Reinhard Loske die Pläne. Nur so sei ein transparentes, einfaches Zuteilungsverfahren zu schaffen und die unberechtigten Zusatzprofite der Energieversorger zu begrenzen, so Loske. Er verwies auf die in der entsprechenden EU-Richtlinie vorgesehene Möglichkeit bereits ab 2008 jährlich zehn Prozent der Rechte zu vesteigern. Loske:"Es geht auch darum, Erfahrungen mit dem Instrument der Versteigerung zu sammeln. Ansonsten laufen wir Gefahr, der Entwicklung hinterher zu laufen, denn viele andere EU-Länder schlagen diesen Weg bereits jetzt ein."