Vor dem Abschluss?

Zeitung: Eckpunktepapier zum Kohleausstieg noch im Oktober

Einem Zeitungsbericht zufolge steht die politische Festlegung für den Ausstieg aus der Steinkohle-Subventionierung anscheinend kurz bevor. Noch im Oktober wird die so genannte "Arbeitsgruppe Sherpa" demnach ein entsprechendes "Eckpunktepapier" vorlegen.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Düsseldorf (red) - Nach einem Bericht der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" soll dieses dann von den Spitzenpolitikern des Bundes und den Kohleländern Nordrhein-Westfalen (NRW) und Saarland unterschrieben werden soll.

Strittig seien noch die Verteilung der Lasten zwischen dem Bund und NRW. Der Bund habe allerdings NRW angeboten, den Anteil des Landes an den Subventionen künftig von 21 Prozent auf 18 Prozent zu reduzieren, schreibt die Zeitung weiter.

Weiterführende Links