Oberschlesien

Zeitung: E.ON Edis erwirbt Anteile an polnischem Wärmeversorger

E.ON Edis hat über seine polnische Tochtergesellschaft Edis Energia offensichtlich von neun polnischen Kommunen 36 Prozent der Anteile am Wärmeversorger in der oberschlesischen Region Opole, der Energetyka Cieplna Opolszczyzny (ECO), erworben, schreibt die "Märkische Allgemeine" heute.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Potsdam (ddp-lbg/sm) - Der brandenburgische Energieversorger E.ON Edis verstärkt seine Geschäftsaktivitäten in Polen. Das Unternehmen habe über seine polnische Tochtergesellschaft Edis Energia von neun polnischen Kommunen 36 Prozent der Anteile am Wärmeversorger in der oberschlesischen Region Opole, der Energetyka Cieplna Opolszczyzny (ECO), erworben, schreibt die "Märkische Allgemeine" (Mittwochausgabe).

Das Blatt beruft sich dabei auf E.ON-Edis-Vorstandsmitglied Günther Schubert. Mehrheitsgesellschafter bleibe die Stadt Opole, die auch Partnerstadt von Potsdam ist. ECO versorgt Kunden in 38 Kommunen und ist an zwei weiteren Versorgungsunternehmen beteiligt.

Die Beteiligung an ECO ist für das brandenburgische Energieunternehmen bereits die zweite in Polen. Die Tochtergesellschaft Edis Energia, die die Aktivitäten in Polen koordinieren soll, hatte 2004 schon den Gasversorger Anco im westpolnischen Jarocin erworben, wie das Blatt schreibt.