Mindestens ein Jahr später

Zeitung: Bayern blockiert Energiepass für Gebäude

Der von der EU vorgeschriebene Gebäudeenergiepass wird sich weiter verzögern. Nach Informationen des Tagesspiegels am Sonntag blockiert das bayerische Innenministerium eine auf Bundesebene bereits erzielte Einigung. Der Freistaat hält die Regelung für zu bürokratisch, so das Blatt.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Berlin (red) - "Es wird wohl noch bis zum 1.Januar 2007 dauern", heißt es in regierungsnahen Kreisen. Laut EU-Richtlinie hätte der Gebäudeenergiepass bereits am 1. Januar diesen Jahres obligatorisch eingeführt werden müssen. Allerdings haben auch die Länder ein Mitspracherecht.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sei über die bayerische Blockade "not amused", heißt es im Umfeld der Regierung. Bis zum nächsten Energiegipfel am 9. Oktober wolle sie das Thema "endlich bereinigt haben."

Laut EU-Richtlinie müssen Immobilienbesitzer einen Gebäudeenergiepass vorweisen, wenn sie vermieten oder verkaufen möchten. Interessenten können dann anhand des Dokuments ihren künftigen Energiebedarf errechnen.

Weiterführende Links