Sommerzeit zu Ende

Zeitumstellung 2010: Winterzeit beginnt am 31. Oktober

Nächstes Wochenende ist es wieder soweit: Die Sommerzeit endet und die Uhr wird wieder auf Winterzeit umgestellt. Die Zeitumstellung von Sommerzeit auf Winterzeit findet immer am letzten Wochenende im Oktober statt. Die Idee dahinter war ursprünglich, Energie zu sparen.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Linden (red) - Vom Sommer mussten sich die Deutschen schon vor einigen Wochen verabschieden, nun endet auch die Sommerzeit. Die Zeitumstellung findet immer am letzten Wochenende im Oktober statt, dieses Jahr also in der Nacht auf den 31. Oktober.

Winterzeit: Uhr wird eine Stunde zurück gedreht

Zum Beginn der Winterzeit wird die Uhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag von 3 Uhr zurück auf 2 Uhr gestellt, also eine Stunde zurückgedreht. Wir dürfen also eine Stunde länger schlafen.

Nach Zeitumstellung abends länger hell

Nach der Zeitumstellung von Sommerzeit auf Winterzeit ist es morgens früher hell. Die Winterzeit wurde eingeführt, um das Tageslicht besser zu nutzen. So sollte sich Energie sparen lassen, allerdings kann die Energiewirtschaft schon seit Jahren keine Einspareffekte feststellen.

Auch die Heizung auf Winterzeit umstellen

Bei der Zeitumstellung sollte man auch die Heizung nicht vergessen. Die Zeitschaltuhr der Heizung sollte dann auch kontrolliert werden, erinnern die Fachleute der Energie-Agentur NRW. Denn nicht jede Anlage stelle automatisch von Sommer- auf Winterzeit um. Läuft aber die Heizung im Winter mit der Sommerzeit, könnten zusätzliche Kosten entstehen, weil sie nach der Nachtabsenkung morgens eine Stunde früher als nötig die Arbeit wieder aufnehme.