Im Dunkeln

Zeichen für Klimaschutz: Schule 2 Stunden ohne Strom

Knapp 800 Schüler von drei Bremerhavener Schulen haben sich am Mittwoch anlässlich der internationalen Klimakonferenz in Kopenhagen mit einer symbolischen Aktion für mehr Klimaschutz eingesetzt. Unter dem Motto "Strom aus- und Gehirn einschalten" wurde an ihren Schulen für zwei Stunden der Strom abgestellt.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Bremerhaven (ddp-nrd/red) - Die Schüler der Surheider Schule und der Gaußschule saßen im Dunkeln und Kalten in ihren Klassenzimmern. Mit der Aktion wollen die Schüler die Abhängigkeit der modernen Industriegesellschaft von der elektrischen Energie und die Notwendigkeit des Ausbaus erneuerbarer Energien aufzeigen.

Nach der Aktion in den Klassenzimmern kamen die Schüler zu einer Podiumsdiskussion zum Thema Klimaschutz zusammen. Zum Abschluss wollten sie schließlich eine Resolution verabschieden, die den Teilnehmern der Klimakonferenz in Kopenhagen zugeschickt werden soll.