Wettbewerb funktioniert

Yello steigert Kundenzahl auf 1,2 Millionen

Der Stromversorger Yello konnte in letzten Jahr seine Kundenzahl um 100.000 auf 1,2 Millionen steigern. Dies sei ein Zeichen dafür, dass der Wettbewerb auf dem Strommarkt funktioniert, was auch der Bundesnetzagentur und den Verbraucherschutzorganisationen zu verdanken sei.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Köln (red) - Yello Strom hat im vergangenen Jahr 100.000 neue Kunden gewonnen und steigert damit seine Kundenzahl auf 1,2 Millionen. Der Kundenzuwachs zeige, "dass der Wettbewerb beim Strom insgesamt anzieht und die Aufklärungsarbeit über die Chancen der Liberalisierung beim Strom jetzt Früchte trägt", meint Yello Geschäftsführer Dr. Peter Vest. Nach einer Erhebung des Marktforschungsinstituts Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) spiele jeder dritte Deutsche mit dem Gedanken, den Stromanbieter zu wechseln.

Ein großes Verdienst an dem anziehenden Wettbewerb hat die Bundesnetzagentur, die das Vertrauen der Verbraucher in die Liberalisierung gestärkt hat und die Rahmenbedingungen für funktionierenden Wettbewerb beim Strom stetig verbessert, so Yello Strom. Außerdem würden die Verbraucherschutzorganisationen den Wettbewerb beflügeln, indem sie die Menschen zum Nutzen der Möglichkeiten aufrufen, die das neue Energiewirtschaftsgesetz den Verbrauchern gibt.