WSW Klimafonds

Wuppertaler Stadtwerke fördern Energiesparmaßnahmen ihrer Kunden

Wer mit Holz statt mit Öl heizt, kann den CO2-Ausstoß seiner Heizung deutlich verringern. Solche Investitionen ihrer Privat- und Gewerbekunden in Klima schonende Heiztechnik werden von den WSW jetzt finanziell unterstützt, zudem gibt es weitere Fördermittel, beispielsweise für energieeffiziente Haushaltsgeräte.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Wuppertal (red) - Auch die Nutzung weiterer regenerativer Energien (Photovoltaik, Solarthermie), Erdwärme, Fernwärme, Mini-Blockheizkraftwerke, Erdgasautos und die Anschaffung energieeffizienter Haushaltsgeräte fördert der Wuppertaler Energieversorger mit dem WSW Klimafonds.

Ein Schwerpunkt der geförderten Maßnahmen liegt in der Wärmeversorgung. Über sehr gute Umwelteigenschaften verfüge auch der Brennstoff Holz, der CO2-neutral verbrennt, erklärt Kai-Uwe Selberg, Leiter Markt und Handel bei den WSW. Der Preis für den Brennstoff aus heimischer Produktion liege außerdem deutlich unter dem für Öl oder Erdgas. Wie für moderne Erdgasheizungen bieten die WSW auch für Holzheizungen Installation, Wartung und Reparatur als Komplettpaket im Rahmen des WSW Wärmeservice an.

Bis heute seien durch die WSW bereits mehr als 300 Solarstromanlagen (Photovoltaik) und über 400 Sonnenwärmeanlagen (Solarthermie) sowie eine Windkraftanlage gefördert worden. Auch wer sich für die Nutzung von klimafreundlicher Erdwärme mit Wärmepumpen-Technik entscheidet, kann im Rahmen des WSW-Angebotes von besonderen Förderungen sowie einem günstigeren Stromtarif für den Betrieb der Wärmepumpe profitieren.

Für Mehrfamilienhäuser oder auch ganze Wohnviertel lohnt sich der Einsatz von Mini-Blockheizkraftwerken. Der Brennstoff Erdgas wird dabei zur hocheffizienten Erzeugung von Strom und Wärme genutzt. Bis zu 90 Prozent der eingesetzten Energie kommen so als Wärme oder Elektrizität beim Nutzer an.

Bonus für Haushaltsgeräte

Wer sich beim Kauf eines Haushaltsgerätes für ein Gerät der höchsten Effizienzklasse entscheidet, erhält von den WSW einen Bonus-Gutschein in Höhe von 25 Euro. Wer sich in seinem Haushalt auf die Suche nach Stromfressern machen will, kann sich in den WSW KundenCentern kostenlos Messgeräte ausleihen.

Beim Kauf eines Erdgasautos sowie bei Umrüstung auf Erdgasbetrieb gibt es - übrigens auch für Nicht-Kunden - einen Tankgutschein.

Weiterführende Links