Kaum Unterschiede

Wovon der Stromverbrauch eines Fernsehers wirklich abhängt

Zwar lautet ein Gerücht, dass ein Plasma-Fernseher im Vergleich mehr Strom verbraucht als sein Gegenstück mit LCD-Technologie, das bestätigen Fachleute aber nicht. Zudem sind Herstellerangaben vom Stromverbauch ihrer Produkte oft zu niedrig gegriffen. Welche Fernseher stromsparend sind, erfahren Sie hier.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Hamburg (red) – Der Stromverbrauch der LCD-TVs werde oft von den Herstellern in unrealistischen Bedingungen gemessen; dadurch würden die Werte oft zu niedrig angegeben, so Audio Video Foto Bild. Grundsätzlich gilt: Je größer die Bilddiagonale, desto mehr Strom verbraucht das Gerät. Fernseher mit der gleichen Bilddiagonale verbrauchen demnach ähnlich viel Strom.

Fernseher Stromverbrauch im Vergleich

Trotzdem könnten Geräte von verschiedenen Herstellern in Einzelfällen stark abweichen. An Plasma- oder LCD-Technologie soll es jedenfalls nicht liegen, ob ein Fernseher mehr oder weniger Strom verbraucht.

Neue LCD-TVs mit LED-Beleuchtung besonders sparsam

Der Verbrauch beim Plasma-Gerät hängt zwar vom Bildmaterial ab, was den Vergleich etwas schwieriger macht. Denn ein Plasma-Fernseher verbraucht mehr Strom bei helleren Bildern als bei dunkleren. Trotzdem ist der Stromverbrauch durchschnittlich bei gleichen Bilddiagonalen ähnlich hoch. Nur bei neuen LCD-Fernsehgeräten mit LED als Hintergrundbeleuchtung könne man den Unterschied sehr deutlich am Stromverbrauch sehen, so die Zeitschrift.