Terminhinweis

Wissenschaftstage zur Windenergienutzung auf See

Bundesumweltminister Jürgen Trittin eröffnet am 23. März 2004 die Wissenschaftstage des Bundesumweltministeriums zur Offshore-Windenergienutzung. Drei Tage diskutieren Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Forschung über den Stand der Entwicklung der Windenergienutzung auf See.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Berlin (red) - Bis zum Jahr 2030 soll durch die Nutzung der Windenergie auf See etwa 15 Prozent des deutschen Strombedarfs gedeckt werden. So hat es die Bundesregierung in einem Strategiepapier festgelegt. Damit trägt die Nutzung der Offshore-Windenergie wesentlich dazu bei, das nationale Klimaschutzziel zu erreichen. Doch wie weit ist die Entwicklung dieser erneuerbaren Energieform bereits fortgeschritten?

Bundesumweltminister Jürgen Trittin eröffnet am 23. März 2004 die Wissenschaftstage des Bundesumweltministeriums zur Offshore-Windenergienutzung. Drei Tage werden Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Forschung über den Stand der Entwicklung der Windenergienutzung auf See in Deutschland und Europa sowie über die ökologische Begleitforschung zur Vermeidung von Konflikten zwischen Klima- und Meeresschutz diskutieren.

Weiterführende Links