Im Tagesspiegel

Wirtschaftssenator: Strompreise sollten noch 2006 sinken

Der Berliner Wirtschaftssenator Harald Wolf (PDS/Linkspartei) zeigte sich in einem Interview mit dem "Tagesspiegel" zuversichtlich, dass die Strompreise in der Hauptstadt noch innerhalb dieses Jahres wieder sinken werden. In den Verträgen mit Vattenfall gebe es eine entsprechende Klausel.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Berlin (red) - Die Berliner Wirtschaftsverwaltung erwartet für die Hauptstadt noch in diesem Jahr sinkende Strompreise. In der geltenden Strompreisgenehmigung, die der Wirtschaftssenator im März unterzeichnet hat, sei eine Klausel enthalten, wonach die Versorger die Strompreise senken müssten, sobald die Netznutzungsentgelte sinken.

"Die Neufestsetzung der Netzentgelte wird voraussichtlich noch in diesem Jahr zu einer Senkung der Strompreise in Berlin führen", sagte Wirtschaftssenator Harald Wolf (PDS/Linkspartei) dem "Tagesspiegel". Er appellierte zudem an die Unternehmen, Preissenkungen an der Strombörse an die Verbraucher weiterzugeben.

Weiterführende Links