Capital

Wirtschaftsmagazin vergleicht Strompreise in 60 Großstädten

Die Strompreise in den 60 größten Städten Deutschland finden sich in der aktuellen Ausgabe das Wirtschaftsmagazins Capital. Ergebnis: Die Stadtwerke Osnabrück gehören zu den günstigsten Versorgern Deutschlands und die Strompreise variieren um knapp 20 Prozent.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Osnabrück (red) - Im aktuellen März-Heft des Wirtschaftsmagazins "Capital" (6/2004) sind die 60 größten deutschen Städte mit ihren Strompreisen erfasst. Ergebnis: Die Stadtwerke Osnabrück gehören zu den günstigsten Stromanbieter Deutschlands. Die Strompreise in den einzelnen Städten unterscheiden sich um bis zu 19 Prozent.

Capital betrachtet den Verbrauch von Strom in einer durchschnittlichen Familie oder für Singles. Die Stadtwerke Osnabrück haben in beiden Fällen das beste Angebot aller 60 getesteten Energieversorger. Der teuerste Anbieter liegt um 72 Euro für Singles bis 162 Euro für Familien pro Jahr höher als in Osnabrück.