50 Megawatt

Windpark: Nordex gewinnt Großprojekt in Spanien

Die Nordex-Gruppe wird in Spanien einen Windpark mit einer Leistung von 50 Megawatt errichten, 22 Großturbinen sollen ab Herbst gebaut werden. Das Auftragsvolumen beträgt rund 51 Millionen Euro. Weitere Windparks in Spanien mit einem Volumen von etwa 1.500 Megawatt seien bereits in Planung.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Norderstedt (red) - Die Nordex Gruppe hat sich ihren bislang größten Auftrag aus Spanien gesichert. Für rund 51 Millionen Euro wird das Unternehmen einen 50 Megawatt-Windpark in der Region Castilla y León errichten. Insgesamt 22 Großturbinen der Baureihe N90/2.300 KW sollen ab Herbst diesen Jahres in Zentralspanien errichtet werden. "Die Anlagen passen ideal auf den Standort und können hier bei einer mittleren Windgeschwindigkeit von 8,2 Metern pro Sekunde bis zu 3.000 Volllaststunden erreichen", so Carsten Pedersen, Vertriebschef der Nordex AG. Das entspreche dem Verbrauch von etwa 40.000 privaten Haushalten.

Erst im letzten Jahr hat Nordex in Spanien seinen bislang größten Windpark ans Netz gebracht. In der Nähe von Tortosa gingen insgesamt 37 Turbinen der Baureihe N62/1.300 KW in Betrieb. "Neben unserer Technologie war diese Referenz für unsere Kunden ein wichtiges Kriterium pro Nordex", so Pedersen. Die spanische Unternehmensgruppe Preneal, einer der Kunden von Nordes, betreibe im Land bereits Windparks mit rund 300 Megawatt Leistung, weitere Projekte mit einem Volumen von etwa 1.500 Megawatt seien in Planung. Regional konzentrieren sich diese Aktivitäten von Preneal auf Spanien, Mittel- und Südeuropa sowie Lateinamerika. Bereits heute sprechen beide Unternehmen über mögliche Folgeaufträge in Spanien oder Mexiko, so Nordex.