5000 Euro Mindesteinlage

Windfeld Bobbau: Zehnte ENERTRAG-Windkraftbeteiligung

Die ENERTRAG startet mit dem Windfeld Bobbau in Sachsen-Anhalt ihren zehnten Windkraftfond. Die fünf Windkraftanlagen sollen jährlich 16 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugen. Erreicht wird das durch fast einhundert Meter hohe Türme.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Mit dem Windfeld Bobbau bietet ENERTRAG seinen zehnten ertragsstarken Windkraftfond zur Beteiligung an. Aus den fünf Windkraftanlagen mit je 1,5 Megawatt Leistung wird ein Jahresertrag von etwa 16 Millionen Kilowattstunden erwartet - soviel Strom wie 16 000 Menschen jährlich im Haushalt verbrauchen. Das Windfeld ist bereits im Bau und geht im Februar 2002 ans Netz.

Insbesondere durch die fast einhundert Meter hohen Türme der Anlagen werden auch im Binnenland Erträge möglich, wie man sie sonst nur an der Küste kennt. Die 37 Meter langen Flügel der Maschinen finden in größerer Höhe wesentlich bessere Bedingungen vor, als in den turbulenten bodennahen Luftschichten. Diese Bauweise ermöglicht es, einen Standort mit geringster Anlagenzahl optimal zu nutzen. Wie gewohnt bietet ENERTRAG auch in Bobbau neben der Laufzeit von 20 Jahren eine auf 14 Jahre begrenzte Laufzeit der Beteiligung an. Die Mindesteinlage ist auf 5000 Euro festgelegt. Insgesamt stehen 5,6 Millionen DM Eigenkapital zur Beteiligung bereit. Die Vermittlung erfolgt über die UDI UmweltDirektInvest-Beratungs GmbH, ein Tochterunternehmen der ENERTRAG.

Weitere Informationen unter www.ENERTRAG.de.