Tagung

Windenergieforscher aus aller Welt in Oldenburg

100 Windenergieforscher aus aller Welt kommen von heute bis Freitag zu einer Fachtagung in der Oldenburger Carl-von-Ossietzky-Universität zusammen. Erwartet werden Forscher aus 15 Nationen. Veranstalter der Tagung ist "ForWind", das Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg und Hannover.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Oldenburg (ddp/sm) - Schwerpunkt des "Euromech Colloqium Wind Energy" sind die Fluid- und Festkörpermechanik sowie deren Auswirkungen auf die Energieerzeugung für Offshore-Nutzungen. Die Schwerpunktdebatte beinhaltet sowohl Fragen der Windmessung, Windfeldbeschreibung und des Windpotenzials als auch der Turbulenzen, Böen, Extremereignisse und Nachlaufeffekte. Auch die Gebiete Rotoraerodynamik, Fluktuationen in der Stromerzeugung, Seegangszustände und Wellenlasten sowie Materialeigenschaften, Ermüdung und Bauteilüberwachung werden auf der Fachtagung thematisiert. Diese Themen sind nach Uni-Angaben von ausschlaggebender Bedeutung für die Effizienz der Energieumwandlung aus Wind. Die Forschungsergebnisse würden die Grundlage für eine erfolgreiche Weiterentwicklung und wirtschaftliche Verwertung dieser erneuerbaren Energietechnik liefern.

Weiterführende Links