Veranstaltungshinweis

Windenergie-Boom USA: Perspektiven deutscher Unternehmen

Die USA haben großen Nachholbedarf bei der Nutzung Erneuerbarer Energien. Dadurch eröffnet sich für internationale Unternehmen ein interessanter Wachstumsmarkt. Eine Veranstaltung in Berlin soll die Perspektiven deutscher Unternehmen aufzeigen, die sich durch den aktuellen Windenergie-Boom in den USA ergeben.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Im vergangenen Jahr wurde alleine im Bereich der Windenergie die installierte Leistung in den USA um 45 Prozent gesteigert. Eine Vorreiterrolle spielt dabei der Bundesstaat Texas. Dort sind bereits heute mehr als 5.200 MW an Windkraft installiert. Im Jahr 2008 sollen weitere 5.000 MW in den USA hinzukommen.

Vor diesem Hintergrund organisiert die Deutsch-Amerikanische Handelskammer Houston, Texas, zusammen mit dem Bundesverband Windenergie, dem Amerikanischen Windenergieverband und dem Staat Texas am 14.02.2008 in Berlin eine eintägige Markteintrittsveranstaltung zum Thema "Windenergie in den USA". Amerikanische und deutsche Experten werden den aktuellen Boom der Windenergie in den USA darstellen und die damit verbundenen Chancen für die deutsche Windenergiebranche aufzeigen.

"Deutsche Unternehmen gehören gerade im Bereich der Windenergie zu den Technologieführern. Sie sollten die Chance ergreifen, den merikanischen Markt zu erschließen", erklärt Jan Christoph Wiedemann, Managing Director der Auslandshandelskammer in Houston, Texas. "Wir konnten für die Veranstaltung namhafte Referenten aus Verbänden und der Industrie gewinnen, die praxisnahe Tipps zum Markteinstieg geben können."

Zu den Referenten zählen u.a. Jan Christoph Wiedemann, Managing Director der Auslandshandelskammer in Houston, Texas; Hermann Albers, Präsident des Bundesverband Windenergie; Randall Swisher, Executive Director der American Wind Energy Associaton; Dr. Christine Wörlen, Bereichsleiterin Erneuerbare Energien der Deutschen Energie Agentur; Florian Stamm, Smith Gambrell & Russell; Gerd Spenk, Enertrag AG; Michael Melsheimer, Deutsche WindGuard Dynamics und Florian Zerhusen, Windkraft Nord USA, Inc.

Weiterführende Links