Energieeffizienz wird filmreif

Wettbewerb "Effizienz gewinnt": Filmpreis an Studenten übergeben

Mit dem Wettbewerb "Effizienz gewinnt", der sich an an Filmstudenten aus ganz Deutschland richtete, suchten die dena und das Bundesumweltministerium Kinospots, die Lust auf Energieeffizienz im Alltag machen. Den Siegern wurde heute der Filmpreis "CUT 07" verliehen.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Den ersten Preis erhielt "Der Energievollzieher" von Marc Jean-Paul Compernass und Julia Fischer von der design akademie berlin. Die Wettbewerbs-Jury würdigte den 30 Sekunden langen Gewinner-Spot als originellen Beitrag, der ein jüngeres Publikum zu mehr Energieeffizienz im Alltag motivieren kann. Bundesumweltminister Sigmar Gabriel überreichte den beiden Studenten heute den mit 3.000 Euro dotierten ersten Preis. Darüber hinaus erhielten die Gewinner eine professionelle Schnittsoftware. Der Film wird bundesweit im Kino-Vorprogramm zu sehen sein.

"Energieeffizienz passt wunderbar ins Kino", sagte Gabriel bei der Preisverleihung, "wenn das Thema richtig aufbereitet wird. Das zeigen die Gewinner in ihrem Film mit Witz und Kreativität."

Den zweiten Platz belegte der Film "Stand-by kann jeder. Ausschalten auch" von Judith Spang, Akademie für Bildende Künste der Johannes Gutenberg Universität Mainz, den dritten Platz "Guerrillasparen" von Julia Seeliger, design akademie berlin. Insgesamt waren acht Drehbücher für die Endrunde ausgewählt und verfilmt worden. Internetnutzer konnten die fertigen Filme im Internet unter www.effizienz-gewinnt.de sehen und ihren Lieblingsspot auswählen. Auch der Publikumspreis ging an den Spot "Der Energievollzieher".

Stephan Kohler, Geschäftsführer der Deutschen Energie-Agentur (dena), wies darauf hin, dass es beim Thema Energieeffizienz vor allem darum ginge, die Menschen zielgruppengerecht anzusprechen: "Die Verbraucher wissen mittlerweile, dass Energie sparen sinnvoll ist", so der dena-Chef. "Wichtig ist jetzt, dass sie auch entsprechend handeln. Dafür brauchen wir Aktionen wie diesen Filmbettbewerb."

Weiterführende Links