Regierungswechsel

WestLB gibt Kaufempfehlungen für RWE und E.ON

Die WestLB empfiehlt die Aktien der Stromversorger RWE und E.ON wieder zum Kauf, weil es immer wahrscheinlicher wird, dass die Restlaufzeiten der Kernkraftwerke im Herbst verlängert werden. Gleichzeitung erhöhten die Analysten das Kursziel für RWE von 50 Euro auf 58 Euro und für E.ON von 72 Euro auf 80 Euro.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Düsseldorf (ddp/sm) - Die Analysten der WestLB haben die Aktien der Stromkonzerne RWE und E.ON von jeweils "Outperform" auf "Buy" hoch gestuft. Zur Begründung verwiesen sie am Montag auf die Kernkraftwerke von RWE und E.ON. Eine längere Restlaufzeit der Atomkraftwerke werde aufgrund der für September geplanten vorgezogenen Wahlen immer wahrscheinlicher.

Beide Werte seien unterbewertet und mit die günstigsten im europäischen Versorgersektor, teilte die Bank mit. Gleichzeitung erhöhten die Analysten das Kursziel für RWE von 50 Euro auf 58 Euro und das Kursziel für E.ON von 72 Euro auf 80 Euro.

Im Xetra-Handel gewannen RWE am Mittag 0,5 Prozent auf 50,60 Euro, E.ON verteuerten sich um 0,4 Prozent auf 71,23 Euro.