The winner is...

Wesertal gewinnt Deutschen PR-Preis 2002 in Bronze

Der Energieversorger Wesertal kann sich künftig mit dem bronzenen PR-Preis schmücken. Diesen hat er für sein Sponsoring des Hamelner Rattenfänger-Musicals "Rats" erhalten. Der Deutsche PR-Preis ist die höchste Auszeichnung für Kommunikationsmanagement und Public Relations und wird von der Deutschen Public Relations Gesellschaft und dem F.A.Z.-Institut verliehen.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Für sein Sponsoring des Hamelner Rattenfänger-Musicals "Rats" hat der Energieversorger Wesertal den "Deutschen PR-Preis 2002" (Goldene Brücke) in Bronze erhalten. Überreicht wurde der Preis im Rahmen einer festlichen Galaveranstaltung im "Städel Kunstmuseum" in Frankfurt am Main.

Der Deutsche PR-Preis ist die höchste Auszeichnung für Kommunikationsmanagement und Public Relations in Deutschland und wird von der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) gemeinsam mit dem F.A.Z.-Institut verliehen. Die Wahl erfolgte durch eine hochkarätig besetzte Jury. "Wir sind sehr stolz darauf, neben so namhaften Unternehmen wie BASF, Sony, Porsche und DaimlerChrysler und innovativen PR-Agenturen wie ECC Kohtes Klewes und Ahrens & Behrent mit einem Preis bedacht worden zu sein", sagte Dr. Christoph Kotzerke, Leiter der Unternehmenskommunikation bei Wesertal.

Das Musical "Rats" - eine zeitgerechte rockige Interpretation der Hamelner Rattenfängersage - wird seit zwei Jahren vom Verkehrsverein Hameln veranstaltet. Es findet stets von Mai bis September in der Hamelner Altstadt statt und ist für Besucher kostenlos. "Die Förderung der regionalen Kunst und Kultur liegt uns sehr am Herzen," betont Dr. Christoph Kotzerke. "Unser Ziel dabei ist es, eine positive Image-Bildung bei lokalen und regionalen Zielgruppen - gerade im Bereich des gesichtslosen Produktes Strom - zu bewirken und uns in Zeiten verstärkten Wettbewerbs auf dem Strommarkt regional und auch überregional zu profilieren."