Günstig tanken

Wer clever tankt, hat mehr Geld für den Urlaub übrig

Wer mit dem Auto in den Osterurlaub fährt, sollte unbedingt vor Reiseantritt die Kraftstoffpreise vergleichen. Diese variieren in Europa sehr stark. Wer richtig tankt, kann so eine Menge Geld für den eigentlichen Urlaub sparen. Grenznahe Tankstellen sollte man auch aufgrund der langen Wartezeiten meiden.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

München (red) - Fährt man mit mehreren Leuten in den Urlaub oder hat zu Ostern keinen günstigen Flug mehr ergattern können, ist das Auto für einen Abstecher in die europäischen Nachbarländer oft eine echte Alternative. Doch angesichts der derzeit hohen Spritpreise lohnt es sich, die Reise schon im Vorhinein genau zu planen. So kann man ein paar nette Euro für den eigentlichen Urlaub sparen.

Beim Tanken richtig sparen - dank Spritvergleich

Wer zum Beispiel nach Italien fährt, füllt am besten schnell noch in Österreich seinen Tank, denn dort zahlt man aktuell um die 17 Cent weniger für Superbenzin. Fährt man hingegen nach Kroatien, sollte man entweder vor Ort oder in Slowenien volltanken, denn dort ist der Sprit mit derzeit ca. 1,30 Euro pro Liter am billigsten. Der Automobilclub ADAC hat jüngst eine Liste mit den Benzinpreisen der europäischen Urlaubsländern zusammengestellt.

Einen Überblick über die Benzinpreise der wichtigsten Urlaubsländer Europas sehen Sie im Folgenden:

LandSuperbenzinDiesel
Belgien1,55 Euro1,38 Euro
Dänemark1,68 Euro1,53 Euro
Deutschland1,57 Euro1,45 Euro
Frankreich1,59 Euro1,47 Euro
Italien1,52 Euro1,43 Euro
Kroatien1,30 Euro1,23 Euro
Luxemburg1,30 Euro1,19 Euro
Niederlande1,73 Euro1,42 Euro
Österreich1,35 Euro1,35 Euro
Polen1,26 Euro1,24 Euro
Schweiz1,38 Euro1,48 Euro
Slowenien1,29 Euro1,24 Euro
Spanien1,33 Euro1,29 Euro
Tschechien1,40 Euro1,38 Euro
Ungarn1,42 Euro1,41 Euro

In Kroatien und Slowenien tankt man am billigsten

Am teuersten ist das Benzin zur Zeit in den Niederlanden und in Dänemark. Gut zu wissen: In den meisten europäischen Ländern ist der Kraftstoff an Autobahntankstellen nicht teurer. Ein Abstecher in die Umgebung hilft also nicht beim Sparen, wie in Deutschland, sondern verbraucht nur unnötig Benzin. Genau hinschauen sollte man bei grenznahen Tankstellen, da diese in vielen Fällen teurer sind und es zudem oft zu langen Wartezeiten beim Tanken kommt.