Weltweit einzigartig - der Enercity-Icy Rider

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Sonne knallt auf das Maschseeufer, unter den Palmen glitzert aber kein UFO, sondern der "Enercity-Icy Rider". Dieser weltweit erste und einmalige Fahrrad-Verkaufsstand, der seinen Kältebedarf von der Sonne zapft, wurde nun fertiggestellt. Die Entwicklung dieses originellen Prototyps ist eine enercity-Initiative und wurde mit Unterstützung des proKlima Klimaschutz-Fonds Hannover realisiert.


Der solar gekühlte Fahrrad-Verkaufsstand kann als Sekt- oder Cocktailbar und insbesondere zum Speiseeisverkauf benutzt werden. Da der Eisverkauf selbstverständlich nicht zu den Kerngeschäften der Stadtwerke Hannover AG zählt, wurde der Gastronom Christian Stöver vom Restaurant Bell´Arte im Sprengelmuseum für die Befüllung und den Betrieb des Enercity-Icy Rider gewonnen.


Mit dem enercity-Icy Rider wollen die Stadtwerke Hannover alltagstaugliche Einsatzmöglichkeiten für innovative und klimaneutrale Energiedienstleistungen aufzeigen. Denn die Kühltruhe des Enercity-Icy Rider wird durch einen Solargenerator betrieben, der gleichzeitig als Sonnenschutz dient. Der Enercity-Icy Rider kann problemlos nach dem jeweiligen Sonnenstand ausgerichtet werden. Und auch bewölkter Himmel setzt ihn nicht ausser Gefecht. Zwei Akkus sorgen dafür, dass das Eis nicht schmilzt.