Weltweit 18 Prozent Wasserkraftstrom

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com
Im Jahr 1997 stammten weltweit 18,4 Prozent des insgesamt erzeugten Stroms aus Wasserkraftwerken. Das entspricht einer Strommenge von 2.566 Milliarden Kilowattstunde. Das meldet die Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke (VDEW), Frankfurt am Main, aufgrund von Angaben der Vereinten Nationen und der Internationalen Energie-Agentur.


Im nationalen Vergleich war Kanada mit 351 Milliarden Kilowattstunden Strom aus Wasserkraft der Spitzenreiter. Auf dem zweiten Rang lagen die USA mit 330 Milliarden Kilowattstunden. Deutschland lag mit seinen 16 Milliarden Kilowattstunden, was einem Anteil von 3,4 Prozent Wasserkraft an der gesamten Strommenge entspricht, weit abgeschlagen. Das liege vor allem daran, dass die topographischen Voraussetzungen für die Wasserkraftgewinnung in anderen Ländern vergleichsweise günstiger seien.