Kanada und Brasilien vorn

Weltweit 17 Prozent Strom aus Wasserkraft

17 Prozent des weltweit erzeugten Stroms stammt aus Wasserkraft. Insgesamt sind das laut VDEW 2627 Milliarden Kilowattstunden Strom. Zu den größten Produzenten zählten Kanada mit 331 Milliarden Kilowattstunden und Brasilien mit 271 Milliarden Kilowattstunden. Besonders günstige Bedingungen gibt es in Norwegen.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Wasserkraft stellt weltweit fast 17 Prozent der Stromerzeugung: 2627 Milliarden Kilowattstunden Strom wurden 2001 aus dieser erneuerbaren Energie erzeugt. Zu den größten Produzenten von Strom aus Wasserkraft zählten Kanada mit 331 Milliarden Kilowowattstunden und Brasilien mit 271 Milliarden Kilowattstunden. Das meldet der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) nach statistischen Erhebungen des Unternehmens BP.

Ob Wasserkraft zur Stromerzeugung genutzt werden könne, hänge von den topographischen Gegebenheiten in den einzelnen Ländern ab. Besonders günstige Bedingungen gibt es in Norwegen, wo mit 121 Milliarden Kilowattstunden Strom 99 Prozent der landesweiten Erzeugung aus Wasserkraftwerken stammt. In Deutschland lieferte die Wasserkraft 2001 laut VDEW mit 26 Milliarden Kilowattstunden fünf Prozent der Stromerzeugung und sei damit die wichtigste erneuerbare Energie.