Personalie

Wechsel in der Spitze der MITGAS-Geschäftsführung

Personalveränderungen bei der Mitteldeutschen Gasversorgung GmbH (MITGAS): Der bisherige Geschäftsführer Andreas Auerbach geht zum 1. Oktober in die Konzernzentrale der RWE Energy AG nach Dortmund. Sein Nachfolger wird Prokurist Jens Horn, der sein Amt bereits am 1. August antritt.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Gröbers (ddp-lth/sm) - An der Spitze der Geschäftsführung der Mitteldeutschen Gasversorgung GmbH (MITGAS) in Gröbers gibt es einen Wechsel. Der bisherige Geschäftsführer Andreas Auerbach geht zum 1. Oktober in die Konzernzentrale der RWE Energy AG nach Dortmund. Sein Nachfolger wird Prokurist Jens Horn, der sein Amt bereits am 1. August antritt, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Darüber hinaus werde im laufenden Jahr ein zweiter Geschäftsführer berufen.

Der 42-jährige Auerbach übernimmt eine leitende Position im Gasbereich der RWE Energy AG. Er hatte in den vergangenen zwölf Jahren die regionalen Gasgesellschaften SpreeGas (Cottbus), Erdgas Mark Brandenburg (Potsdam) und MITGAS (Gröbers) mit aufgebaut. Der 43-jährige Leipziger Horn ist seit 1994 im Unternehmen und seit 2001 als Prokurist für Handel und Vertrieb tätig.

Im Süden von Sachsen-Anhalt sowie Teilen von Thüringen und Sachsen versorgt MITGAS nach eigenen Angaben mehr als 186 000 Haushalte, Gewerbebetriebe und Großkunden mit Erdgas, Flüssiggas und Wärme. Das Unternehmen ist darüber hinaus Vorlieferant für 19 Stadtwerke der Region.