Personalie

Wechsel im Aufsichtsrat bei Vattenfall Europe Mining AG

Personalveränderungen im Cottbusser Bergbauunternehmen innerhalb der Vattenfall-Gruppe: Nach mehr als zehn Jahren Tätigkeit als neutrales Mitglied im Aufsichtsrat verließ Prof. Dr. Hans Apel das Gremium auf eigenen Wunsch. Nachfolger ist der brandenburgische Wirtschaftsminister a. D. Dr. Burkhard Dreher.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Cottbus (red) - Nach mehr als zehn Jahren Tätigkeit als neutrales Mitglied im Aufsichtsrat der Vattenfall Europe Mining AG ist Prof. Dr. Hans Apel auf eigenen Wunsch aus dem Aufsichtsgremium des Bergbauuntemehmens ausgeschieden. Nachfolger ist der brandenburgische Wirtschaftsminister a. D. Dr. Burkhard Dreher.

Prof. Dr. Hans Apel übernahm am 1. Juli 1994 die Position des neutralen Mitglieds im Aufsichtsrat der Lausitzer Braunkohle AG (LAUBAG), dem Vorgängerunternehmen der heutigen Vattenfall Europe Mining AG. Zuvor war er Vorsitzender des Laubag-Aufsichtsrates. Daneben hatte Apel zwischen Juli 1990 und August 1993 den Aufsichtsratsvorsitz der Energiewerke Schwarze Pumpe inne.