Personalie

Wechsel an der Spitze der Geschäftsführung der Mibrag

An der Spitze der Mitteldeutschen Braunkohlengesellschaft mbH (Mibrag), gibt es einen Wechsel. Der Vorsitzende der Geschäftsführung, Bruce P. DeMarcus, scheidet aus dem Unternehmen aus, wie ein Mibrag-Sprecher nach einer Sitzung des Aufsichtsrats mitteilte.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Theißen (ddp-lsa/sm) - Der 56-Jährige werde sein Amt Anfang 2008 aufgeben. Als Nachfolger werde in der Aufsichtsratssitzung im Dezember Joachim Geisler bestellt. Der 52-jährige Diplom-Bergingenieur war lange in leitenden Funktionen im Konzern Ruhr-Kohle AG tätig.

DeMarcus war seit der Privatisierung der Mibrag 1994 für die Washington Group International (WGI) beziehungsweise deren Vorgängerunternehmen Morrison Knudsen bei der Mibrag in Deutschland tätig. WGI besitzt 50 Prozent der Mibrag-Anteile, NRG Energy, Inc. hält die anderen 50 Prozent. 1998 wurde DeMarcus einer der drei Geschäftsführer sowie Vorsitzender der Geschäftsführung. Im Januar 2008 werde er wieder eine Leitungsfunktion im Bergbausektor von WGI übernehmen.

Das Braunkohleunternehmen Mibrag beliefert mit seinen zwei Tagebauen in Profen und Vereinigtes Schleenhain in Sachsen verschiedene Abnehmer und versorgt die eigenen drei Braunkohlekraftwerke mit Kohle. 2006 setzte die Mibrag nach eigenen Angaben 321 Millionen Euro um.