Yello

Was man mit 200 Kilowattstunden Strom alles machen kann

Sechs Millionen Runden auf der Carrera-Bahn drehen, 48.000 Frühstückseier kochen oder mit der Bohrmaschine 22.000 Löcher bohren - das kann man mit 200 Kilowattstunden Strom machen, wie der Stromanbieter Yello in seiner neuen Werbekampagne zeigt. Wer nun zum gelben Strom wechselt, bekommt so viele Kilowattstunden geschenkt.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Köln (red) - Ein Drittel der Stromkunden in Deutschland trägt sich mit dem Gedanken, den Anbieter zu wechseln. Yello meint nun, den richtigen Anreiz gefunden zu haben: Wer jetzt zu Yello Strom wechselt, bekommt 200 Kilowattstunden Strom geschenkt - genug Energie für 48.000 gekochte Eier.

Neben den 200 Gratis-Kilowattstunden Strom erhalten Kunden, die nun zu Yello wechseln, auch eine Preisgaratnie für ein Jahr. Yello hat für die Kundenfreundlichkeit seiner Tarifbedingungen die Spitzennote "sehr gut" von Stiftung Warentest erhalten. Auch im Stromanbieter Test von Verivox konnte Yello bei Vertragsgestaltung und Kundenservice Bestnoten erreichen.