Höhere Energieeffizienz

Wachsendes Verbraucherbewusstsein lässt Stromverbrauch sinken

Der Stromverbrauch in Deutschland ist erstmals seit Jahren zurückgegangen. Im ersten Halbjahr 2007 wurden mit 279 Milliarden Kilowattstunden rund 1,1 Prozent weniger Strom genutzt als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, wie der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) nach vorläufigen Erhebungen mitteilte.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (ddp/sm) - Die weiter steigende Effizienz bei strombetriebenen Geräten und das wachsende Bewusstsein der Verbraucher beim Einsatz von Strom hätten den Verbrauch gedämpft. Zusätzlich hätten sich in den ersten vier Monaten dieses Jahres auch die milderen Temperaturen verbrauchssenkend ausgewirkt.

Nach dem "deutlichen Rückgang" im ersten Halbjahr ist einem VDEW-Sprecher zufolge auch im Gesamtjahr mit einem geringeren Stromverbrauch als im Vorjahr zu rechnen. "Es wäre der erste Rückgang seit 15 Jahren", betonte der Sprecher.