Veranstaltungshinweis

VWEW veranstaltet Leistungstransformatoren-Fachtagung

"Leistungstransformatoren – Monitoring und Instandhaltung" ist der Titel der Fachtagung des VWEW Energieverlages mit begleitender Fachausstellung, die am 25. und 26. Oktober in Fulda stattfindet. Themengebiete sind "Instandhaltung und Wartung", "Diagnose" und "Monitoring und Service" von Leistungstransformatoren.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Frankfurt/Main (red) - Die Fachtagung "Leistungstransformatoren – Monitoring und Instandhaltung" mit begleitender Fachausstellung, veranstaltet vom VWEW Energieverlag und Energy-Support beschäftigt sich mit der Instandhaltung und Wartung von Leistungstransformatoren, unter anderem geht es dabei um Wartungsverfahren ohne Betriebsunterbrechung.

Die Veranstaltung richtet sich an Technische Bereichsleiter und Mitarbeiter der Bereiche (Netz-)Technik, Wartung und Instandhaltung von Verteilnetzbetreibern sowie regionalen und kommunalen Elektrizitätsversorgungsunternehmen. Angesprochen sind weiterhin Technische Leiter und verantwortliche Mitarbeiter von Arealnetzbetreibern (Großindustrieanlagen), Hersteller von Leistungstransformatoren, Messeinrichtungen und Monitoringsystemen sowie Mitarbeiter in der Entwicklung und Forschung. Die Veranstaltung beginnt am 25. Oktober um 12.30 Uhr und endet am 26. Oktober um 15.30 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 890 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Aus der Veranstaltungsbeschreibung:

Zunehmender Kostendruck zwingt Stromnetzbetreiber aller Leistungsebenen, die Auslastung ihrer Transformatoren zu erhöhen. Geplante Betriebsstillstände, die früher zu regelmäßigen Wartungen genutzt wurden, werden zeitlich reduziert oder entfallen komplett. Häufig sind Reservetransformatoren bereits schon in den Produktionsprozess eingebunden. Der Aus- und Wiedereinbau eines Leistungstransformators sowie der Transport in ein Reparaturwerk sind nicht nur mit erheblichen Kosten verbunden, sondern bedeuten einen weiteren, über die reine Reparatur- oder Überholungsdauer hinausgehenden Produktionsausfall

Vor diesem Hintergrund sind Instandhaltungstechnologien gefragt, die den Betriebsstillstand für eine Instandhaltungsmaßnahme minimieren oder – im Idealfall – völlig ohne Betriebsunterbrechung angewendet werden können. Im Hinblick auf die Alterungsmechanismen in einem Transformator sind daher Methoden, die auf die Verbesserung des Isolationszustandes abzielen, vorrangig. Nicht das Alter in Jahren, sondern der Zustand des Isolationssystems bestimmt die Restlebensdauer eines Transformators. Die Tatsache, dass die beschriebenen Verfahren in der Regel jederzeit anwendbar sind, kommt auch dem technischen Anspruch entgegen, solche Maßnahmen zur Optimierung der Lebensdauer frühzeitig, das heißt vor dem Eintritt irreversibler Schäden, durchzuführen.

Die Fachtagung beginnt mit einem Vortrag über die Bedeutung der Zustandsüberwachung und Instandhaltung von Leistungstransformatoren, weiter geht es mit einem Einführungsvortrag über moderne Diagnoseverfahren für Leistungstransformatoren. Die Veranstaltung gliedert sich in die drei Themenblöcke "Instandhaltung und Wartung", "Diagnose" und "Monitoring und Service".

Weiterführende Links