Veranstaltungshinweis

VWEW: Naturkatastrophen und Absicherungskonzepte in EVU

Diese Tagung des VWEW und des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe beschäftigt sich mit den Gefahrenpotenzialen durch Naturkatastrophen und der Absicherung der Energiewirtschaft. Die Veranstaltung findet am 21. und 22. März in Bad Neuenahr-Ahrweiler statt.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Frankfurt/Main (red) - Gemeinsam mit dem Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe veranstaltet der VWEW Energieverlag eine Fachtagung mit dem Titel "Gefahrenpotenziale durch Naturkatastrophen - Absicherungskonzepte der Energiewirtschaft". Die Referenten der Tagung berichten über ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus den erlebten Katastrophen und die Konsequenzen, die in Form von Krisenmanagementkonzepten gezogen wurden, um zukünftig besser gerüstet zu sein.

Zielgruppe der Veranstaltung sind Vorstände, Geschäftsführer, Mitglieder von Krisenstäben, Verantwortliche für den Katastrophenschutz, Gefahrenabwehr, Risikomanagement und Unternehmenskommunikation in Versorgungsunternehmen und Kommunen. Die Teilnahme an der VWEW-Fachtagung kostet 910 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Aus der Veranstaltungsbeschreibung

Die Medien berichten täglich über die verschiedensten Katastrophen in aller Welt. Auch Deutschland ist – gerade in jüngster Zeit – von Hochwasser, Sturm- und Schneekatastrophen nicht verschont geblieben. Außer den Versorgungsunterbrechungen gab es zum Teil verheerende Schäden an den Anlagen und Einrichtungen der Versorgungsunternehmen.

Aufgabe der Versorgungsunternehmen ist es, die Versorgung der Kunden schnellstmöglich wieder herzustellen und auch unter schwierigsten Verhältnissen die beschädigten Anlagen wieder betriebsbereit zu machen. Die Referenten der Tagung berichten über ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus den erlebten Katastrophen und die Krisenmanagementkonzepte, die entwickelt wurden, um zukünftig besser gerüstet zu sein. Auch Notfallmanagementstrukturen, die zur schnelleren Störungsbehebung vermehrt auch mit Netzleitsystemen verknüpft sind, werden vorgestellt.

Die Tagung findet als Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Bad Neuenahr-Ahrweiler statt. Die Referenten des Bundesamtes und des THW werden über den Schutz kritischer Infrastrukturen und staatliche Notfallkonzepte berichten.

Weiterführende Links
  • Weitere Infos zur Veranstaltung - hier klicken!