Veranstaltungshinweis

VWEW informiert über virtuelle und eigene Gasspeicher

Das Praxisseminar des VWEW Energieverlags informiert über Gasspeicher, die den Gaseinkauf unabhängig von direkten Abgabeschwankungen gestalten. Unter anderem wird auch anhand eines Praxisbeispiels die Einsatzplanung für einen Speicher verdeutlicht. Das Seminar findet am 7. Februar 2006 in Hannover statt.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Frankfurt/Main (red) - Gasspeicher ermöglichen, den Einkauf unabhängig von direkten Abgabeschwankungen zu gestalten. Das VWEW-Seminar "Bezugsoptimierung über virtuelle oder eigene Gasspeicher" informiert zu der Entscheidung, ob sich der den Bau eines eigenen Speichers lohnt oder ob nicht ein virtueller Speicher eine kostengünstigere Alternative ist. Erklärt werden Grundvoraussetzungen, rechtliche Gegebenheiten genauso wie Nutzungsfragen. Die Veranstaltung findet am 7. Februar 2006 im Crowne Plaza Hannover Schweizerhof statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 820 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Das Praxisseminar spricht Geschäftsführer und Mitglieder der Geschäftsführung, Leiter Beschaffung, Leiter Speicherung, Leiter Betrieb aus Energieunternehmen der verschiedenen Erzeugungs- und Verteilungsstufen sowie verantwortliche Mitarbeiter der Bereiche Netzwirtschaft, Unternehmensentwicklung, Unternehmensplanung und Controlling an.

Aus der Veranstaltungsbeschreibung:

Die Optimierung des Gasbezugs ist vor dem Hintergrund steigender Gaspreise und den Schwierigkeiten bei der Weitergabe der erhöhten Bezugskosten an die Endverbraucher von immenser Bedeutung. Gasspeicher bieten eine ausgezeichnete Möglichkeit, den Einkauf unabhängig von direkten Abgabeschwankungen zu gestalten. Durch vorausschauenden Einkauf und Speicherung zukünftiger Abgabemengen können so erhebliche Einsparpotenziale realisiert werden. Nicht jedes Unternehmen verfügt jedoch über eigene Speicherkapazität und steht so vor der Frage "Make or Buy"?

Vor der Entscheidung über den Bau eines eigenen Speichers sollte konkret durchkalkuliert werden, ob nicht ein virtueller Speicher eine kostengünstigere Alternative ist. Dieses Seminar gibt interessierten Entscheidern die dafür notwendigen Werkzeuge an die Hand. Es klärt Grundvoraussetzungen, rechtliche Gegebenheiten genauso wie Nutzungsfragen. Die Teilnehmer erhalten konkrete Entscheidungshilfe und Werkzeuge um die richtige Entscheidung zwischen eigenem oder virtuellem Speicher fundiert treffen zu können.

Die Veranstaltung beginnt mit einem Vortrag über die "Einsatzmöglichkeiten für Gasspeicher", auch geht es um "Rechtliche Rahmenbedingungen beim Speicherzugang". Des Weiteren steht das Thema "Möglichkeiten zur Bewertung von Speicheroptionen und Speicherangeboten" auf dem Programm. Am Nachmittag geht es dann um die "Grundlagen der Speicherinvestition und des Speicherbetriebs". Das "Praxisbeispiel Speichernutzung" zeigt die Einsatzplanung für einen Speicher bei einem Musterstadtwerk, woran auch die Berechnung wirtschaftlicher Vorteile verdeutlicht werden.

Weiterführende Links