Terminhinweis

VWEW-Fachtagung: "Supraleitung - Innovationen und Perspektiven für die Energiegewinnung"

Auf dem Infotag am 6. Mai in Darmstadt wird die GSI einen Überblick über die Aufgaben und den Einsatz der Supraleitung in Beschleunigermagneten für das künftige Synchroton gegeben. Die HSE berichtet über die Probleme beim Anschluss des Großbeschleunigers an das Stromnetz.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Frankfurt (red) - Am 6. Mai findet bei der Gesellschaft für Schwerionenforschung (GSI) in Darmstadt eine VWEW-Fachtagung mit dem Thema "Supraleitung – Innovationen und Perspektiven der Energiegewinnung" statt.

Aus der Programmbeschreibung: Die Forschungs- und Entwicklungsprojekte auf dem Gebiet der Supraleitungs- und Tieftemperaturtechnik haben zum Ziel, neue Applikationen der so genannten Hochtemperatur- Supraleiter (HTS) zu entwickeln. Die Anwendungsgebiete reichen dabei von der Kryoelektronik und Sensorik über Hochfrequenztechnik bis hin zur Energietechnik.

Für Energieversorger sind besonders supraleitende magnetische Energiespeicher zur Verbesserung der Spannungsqualität sowie der Einsatz von supraleitenden HTS-Übertragungskabeln, Transformatoren, Generatoren und Strombegrenzern von Interesse. Die Referenten aus Forschung, Entwicklung und Industrie präsentieren die Grundlagen der Kältetechnik, den aktuellen Stand der Forschung für Anwendungen und Rationalisierungsmöglichkeiten in der Energieversorgung und werden Vorteile gegenüber konventionellen Systemen herausstellen.

Die Tagung findet als Gemeinschaftsveranstaltung des VWEW Energieverlags, der HEAG Südhessische Energie AG (Darmstadt) sowie der Gesellschaft für Schwerionenforschung (GSI) in Darmstadt statt. Die GSI wird einen Überblick über die Aufgaben und den Einsatz der Supraleitung in Beschleunigermagneten für das künftige Synchroton gegeben. Die HSE berichtet über die Probleme beim Anschluss des Großbeschleunigers an das Stromnetz. Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider aus den Bereichen Netzbetrieb, Assetmanagement, Planung , Bau, Netzbetrieb und –service von Energieversorgungsunternehmen sowie von Hochschulen, Industrie und Großforschungseinrichtungen.

Weitere Informationen und Anmeldung per E-Mail: st@vwew.de. Zusätzliche Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie in unserem Energiekalender.