Geplant

VSE und Saar Ferngas erhöhen Beteiligung an den Stadtwerken Sulzbach

Die saarländischen Versorgungsunternehmen VSE AG und Saar Ferngas AG haben ihre Beteiligung an den Stadtwerken Sulzbach um je 7,5 Prozent auf je 15 Prozent aufgestockt.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Nachdem sich die beiden regionalen Versorgungsunternehmen VSE AG und Saar Ferngas AG (SFG) bereits vor einem Jahr mit je 7,5 Prozent an den Stadtwerken Sulzbach beteiligt hatten, erhöhten beide jetzt wie vorgesehen ihre Anteile nochmals um je 7,5 Prozent. Damit halten die Stadt Sulzbach 70 Prozent und die Regionalversorger jeweils 15 Prozent.

Aufgrund des härter werdenden Wettbewerbs auf den europäischen Energiemärkten hatten sich der Stadtrat und die entsprechenden Aufsichtsgremien für eine Kooperation der Stadtwerke Sulzbach mit den saarländischen Partnern VSE und SFG entschieden. Die Beteiligung umfasst ausschließlich die Bereiche der Versorgung mit Strom, Erdgas, Fernwärme und Trinkwasser sowie die Abwasserentsorgung. Ausgenommen sind die kommunalen Dienstleistungen, die von den Stadtwerken für die Kommune erbracht werden.