Vossnet: Beweisaufnahme noch nicht abgeschlossen

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com
Im Prozess gegen den ehemaligen Geschäftsführer des Bremer Stromdumpers Vossnet, Peter Schwarze, ist die Beweisführung immer noch nicht abgeschlossen. Das teilte die Pressesprecherin des Landgerichts Bremen, Barbara Lätzel, dem strom magazin auf Anfrage mit. Schwarze muss sich derzeit vor Gericht wegen Betrug, Konkursverschleppung, Untreue und Unterschlagung verantworten.


Im Februar dieses Jahres war das Insolvenzverfahren gegen den originären Internetprovider und späteren Stromanbieter Vossnet eröffnet worden, weil das Unternehmen mehrere Millionen Mark unbezahlte Rechnungen offen hatte. Zu den Gläubigern gehören vornehmlich Anbieter von Internet-Verbindungen, aber auch etwa 27 000 Verbraucher, die von günstigsten Strompreisen profitieren wollten und Vossnet jeweils 60 Mark anzahlten. Wie Lätzel bestätigte, werde in den kommenden Wochen noch ein Zeuge gehört, so dass die Urteilsverkündung für Anfang Dezember zu erwarten ist.


Eine Liste aller im strom magazin erschienenen Beiträge zum Thema "Vossnet" finden Sie hier.