Personalie

Vorstand der GEW RheinEnergie AG komplett

Der Geschäftsführer der Duisburger Thyssengas GmbH, Bernhard Witschen, wird künftig für den Bereich Vertrieb, Energiewirtschaft, Kraft- und Wärmewirtschaft im Vorstand der GEW RheinEnergie tätig sein. Damit komplettiert er den Vorstand des Energieversorgers, an dessen Spitze Helmut Haumann steht.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Der Aufsichtsrat der GEW RheinEnergie hat Bernhard Witschen einstimmig zum neuen Vorstandsmitglied für den Bereich Vertrieb, Energiewirtschaft, Kraft- und Wärmewirtschaft gewählt. Witschen ist derzeit Geschäftsführer der Thyssengas GmbH mit Sitz in Duisburg.

Bernhard Witschen, geboren 1948, studierte nach Schule und Wehrdienst an der RWTH Aachen Verfahrenstechnik und Wirtschaftswissenschaften. Von 1979 bis 1983 war er mit energiewirtschaftlichen Aufgaben bei der RWE AG betraut. Von 1983 bis 1995 war er Technischer Geschäftsführer der Gasgesellschaft Aggertal und der Bergischen Energie- und Wasserversorgung Wipperfürth, ab 1995 arbeitete er als Kaufmännischer Geschäftsführer bei der Energieversorgung Mittelrhein in Koblenz. Seit März 1998 ist er Kaufmännischer Geschäftsführer der Thyssengas GmbH in Duisburg, einem Vorlieferanten der GEW RheinEnergie AG.

Mit der Berufung Witschens sind alle fünf Vorstandsfunktionen bei der GEW RheinEnergie besetzt. Bisher wurden einigen Aufgaben in Personalunion wahrgenommen. Neben Bernhard Witschen gehören Helmut Haumann (Vorstandsvorsitzender / Strategische Unternehmensentwicklung), Wilfried Räpple (Finanzen und Materialwirtschaft), Volker Staufert (Netzmanagement / technischer Netzservice) und bis 30. Juni 2003 Rudi Gruber (Arbeitsdirektor, Personalvorstand). Ab 1. Juli wird dieses Amt von Thomas Breuer wahrgenommen.