"Renaissance" angekündigt

Von Pierer: Atom-Ausstieg vernichtet Volksvermögen

Siemens-Aufsichtsratschef Heinrich von Pierer bekräftigt seine Forderung nach längeren Restlaufzeiten für deutsche Kernkraftwerke. Es falle ihm außerordentlich schwer zu akzeptieren, dass "wir die besten Kernkraftwerke der Welt früher außer Betrieb nehmen als andere Länder", sagte von Pierer im Südwestrundfunk.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Berlin (ddp). In Frankreich oder den USA würden die Atomkraftwerke "wahrscheinlich 60 Jahre" betrieben, so von Pierer weiter. In Deutschland werde durch die frühere Abschaltung dagegen "Volksvermögen in einer Größenordnung von 30 Milliarden Euro vernichtet".

In Frankreich und Finnland würden neue Druckwasserreaktoren gebaut. Auch Großbritannien und die USA planten neue Kernkraftwerke, betonte von Pierer. Dies werde zu einer "Renaissance der Kernenergie" führen.