Um 2,77 Punkte

VIK-Strompreisindex fällt im Dezember

Aktuellen Zahlen des Verbands der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK) zufolge, sank der Strompreisindex für Industriekunden im Vergleich zum Vormonat im Dezember um 2,2 Prozent - Tendenz weiter fallend. Den höchsten Wert im Jahr 2004 hatte der Index mit 126,49 Punkten im August erreicht.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Essen (red) - Der VIK-Strompreisindex für Mittelspannungskunden in der Industrie liegt im Dezember 2004 mit 122,92 Punkten um 2,2 Prozent (2,77 Punkte) unter dem Vormonatswert. Nach Angaben des Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK) lag der Index genau vor einem Jahr bei 125,19 Punkten, dem Jahreshöchstwert 2003.

Den höchsten Wert im Jahr 2004 erreichte der Index mit 126,49 Punkten im August. Insgesamt habe das Preisniveau 2004 wesentlich über dem von 2003 gelegen, teilte der Verband mit. Der Mittelwert betrug in den letzten sechs Monaten 125,14 Punkte, die Tendenz der letzten drei Monate zeige dabei allerdings nach unten.