Öffentlichkeit

VIK richtet Beschwerdeforum ein

Auf der Internetseite des Verbands der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK) können industrielle oder gewerbliche Energiekunden künftig ihren Ärger über steigende Strom- und Gaspreise oder Probleme beim Lieferantenwechsel loswerden. Der Verband will die Beschwerden prüfen und Lösungen finden.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Essen (red) - Beschwerden, Sorgen und Erfahrungen rund um die Energiebeschaffung können Unternehmen nun via Internet beim Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK) "abladen".

Stark steigende Strom- und Erdgaspreise, sehr hohe Wasserpreise, Probleme beim Lieferantenwechsel, fehlende Wettbewerbsangebote, Schwierigkeiten bei der Vertragsaufteilung (Netzanschluss-, Netznutzungs- und Stromliefervertrag), zu lange Vertragslaufzeiten oder ungünstige Vertrags- und Preisbestandteile seien nur einige Themen, die derzeit bei industriellen und gewerblichen Energiekunden für Unmut sorgten, begründet der Verband seine Initiative. Er will die Beschwerden mit seinen Experten prüfen und Lösungen für die Unternehmen finden. Bei grundlegenden Beschwerdefällen oder bei gehäuft auftretenden Problemen könnten die zuständigen Stellen in Wirtschaft, Verwaltung und Politik eingeschaltet werden, um generelle Regelungen zu erwirken, die für Abhilfe sorgen.

Weiterführende Links