Motiv Ersparnis

Vier Millionen Haushalte wechseln Energieanbieter

Etwa 4,5 Millionen Haushalte haben im ersten Halbjahr 2011 ihren Energieanbieter gewechselt. Das ist das Ergebnis einer erstmals erhobenen Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), wie diese am Mittwoch mitteilte. Den Stromversorger wechselten demnach deutlich mehr Menschen als den Gasversorger.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin (afp/red) - Als Informationsquelle dient laut GfK-Umfrage vor allem das Internet: Jeder zweite Wechsler habe sich vorher auf einem Vergleichsportal oder der Homepage des Anbieters schlau gemacht.

Stromanbieterwechsel: Großes Interesse an Preisgarantien

Laut GfK hat sich der Wettbewerb auf dem Versorgungsmarkt deutlich gewandelt: Vor allem der Preis bestimme, welchen Anbieter die Bürger wählen. Wer wechselt, wähle meist gleich einen neuen Versorger und nicht nur einen neuen Tarif. Am beliebtesten sind laut Umfrage Fixpreistarife, die den Energiepreis für eine bestimmte Zeit festschreiben. 70 Prozent der Wechsler hätten sich beim Preis für bis zu ein Jahr gebunden.

Interesse an Ökostrom schon wieder abgeflaut

Nach der Katastrophe im japanischen Atomkraftwerk Fukushima im März war zudem die Nachfrage nach Ökostrom laut GfK "sprunghaft" angestiegen. Nach neuesten Messungen sei diese Entwicklung aber nicht nachhaltig, teilten die Meinungsforscher mit.

Tipp: Mit unserem Strompreisvergleich auf Strom-Magazin.de können Sie im Handumdrehen ermitteln, ob es unter Ihrer Postleitzahl einen günstigeren Anbieter gibt - vielleicht sogar mit Ökostrom oder -gas.