Kosten unbekannt

Viele Bürger kennen ihren Stromverbrauch nicht

Ein Großteil der Bundesbürger befasst sich offenbar wenig mit der eigenen Stromrechnung. Laut einer Umfrage von NS Infratest im Auftrag der D+S europe AG kennen drei Viertel aller Haushalte ihren jährlichen Stromverbaruch nicht. 85 Prozent der Befragten wissen nicht, wie viel Sie für Strom ausgeben.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Hamburg / Bielefeld (sm) - Angesichts der Finanz- und Wirtschaftskrise ist die Unkenntnis vieler Bürger über den eigenen Stromverbrauch und die damit verbundenen Kosten verwunderlich. Damit wissen viele Bürger nicht, wie viel Geld sich mit einem Wechsel des Stromanbieters sparen lässt.

Immerhin haben aber rund zehn Prozent der Haushalte im letzten Jahr ihren Stromversorger gewechselt. Der wesentliche Grund dafür war für drei Viertel der Befragten sich Geldersparnis. Das Internet als Recherchemöglichkeit war neben den hohen Preisen des Energieversorgers und -zu-Mund-Propaganda über Nachbarn, Freunde und Bekannte mit der häufigste Auslöser für den Anbieterwechsel.

Auf die Frage, warum sie den Stromanbieter noch nicht gewechselt hätten, gab etwa ein Viertel der Befragen an, den Wechsel bisher aus Bequemlichkeitsgründen gescheut zu haben.

Stromanbieterwechsel: So schnell und einfach geht's!