Keine Pauschalen

Vermieter müssen Heizkosten nach Verbrauch abrechnen

Vermieter müssen die Heizkosten einer Mietwohnung nach dem tatsächlichen Verbrauch abrechnen. Pauschalen müssen Mieter nicht akzeptieren, berichtet das Immobilienportal Immowelt.de.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Nürnberg (red) - Vermieter dürfen die Heizkosten mit ihren Mietern nicht einfach pauschal abrechnen, da eine verbrauchsabhängige Abrechnung gesetzlich vorgeschrieben ist. Dies berichtet das Immobilienportal Immowelt.de. Auch eine im Mietvertrag vereinbarte Bruttowarmmiete ist hinsichtlich der Heizkosten ungültig.