Genau planen

Verbraucherzentrale warnt vor Fehlinvestitionen in Solarstromanlagen

Die Verbraucherzentrale Thüringen hat vor Fehlinvestitionen bei der Einrichtung von Solarstromanlagen gewarnt. "Der Kauf und die Installation einer solchen Anlage muss sehr genau geplant werden", sagt Energiereferentin Ramona Siefke.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Erfurt (ddp-lth/red) - Beim Kauf einer Solarstromanlage müsse unter anderem darauf geachtet werden, dass in der Wirtschaftlichkeitsberechnung auch die nach der Installation anfallenden Kosten, wie Wartungskosten und Versicherung, berücksichtigt werden. Hinzu kämen etwa Mindererträge durch alternde Solarzellen oder mögliche Kosten für den Austausch eines defekten Moduls.

Wer die kostengünstigste und energieeffizienteste Lösung suche, komme an der anbieterunabhängigen und staatlich geförderten Energieberatung der Verbraucherzentralen nicht vorbei. Diese sei unter verbraucherzentrale-energieberatung.de zu erreichen, individuelle Termine könnten unter der Rufnummer 0361/555140 vereinbart werden.