Statistik

Verbraucherpreise in NRW: Strom und Gas teurer, Heizöl billiger

Laut Angaben des Landesamtes für Statistik in Düsseldorf stieg der Verbraucherpreisindex in Nordrhein-Westfalen im Februar 2007 verglichen mit dem Vorjahresmonat um 1,6 Prozent. Die Preise für Heizöl gaben um 7,4 Prozent nach, mehr zahlen mussten die Verbraucher hingegen für Strom und Gas.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Düsseldorf (ddp-nrw/sm) - In Nordrhein-Westfalen ist der Verbraucherpreisindex zwischen Februar 2006 und Februar 2007 um 1,6 Prozent auf 110,6 Punkte (Basisjahr 2000 = 100) gestiegen. Trotz Mehrwertsteuererhöhung blieb die Jahresteuerungsrate nicht zuletzt aufgrund von Preisrückgängen bei Ölprodukten damit weiterhin moderat, wie das Landesamt für Statistik gestern in Düsseldorf mitteilte. Gegenüber dem Januar 2007 stieg der Preisindex um 0,4 Prozent.

Im Vergleich zum Februar 2006 musste insbesondere für Gas (+10,4 Prozent) und Strom (+7,7 Prozent) mehr ausgegeben werden als im Vorjahr, während die Preise für Heizöl (-7,4 Prozent) nachgaben.