Stromverbrauch von Elektrogeräten

Verbraucher wollen Stromverbrauch beim Kauf leicht erkennen

Viele Verbraucher wünschen sich, dass Hersteller und Händler auf ihren Produkten übersichtlich und leicht zugänglich ausweisen, wie hoch der Stromverbrauch und damit die Folgekosten eines Elektrogerätes ist. Dies zeigt eine Umfrage der Deutschen Energie-Agentur (dena) im Rahmen der Initiative EnergieEffizienz.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Drei Viertel der Befragten gaben bei der Umfrage an, dass sie beim Kauf eines neuen Elektrogeräts Informationen über dessen Stromverbrauch direkt am Produkt wichtig finden.

"Energieeffizienz ist ein wichtiges Kaufargument für die Verbraucher", erläutert Annegret-Cl. Agricola von der dena. "Sie möchten dafür die richtige Information am richtigen Ort." Die Kaufentscheidung für ein bestimmtes Elektrogerät falle häufig erst unmittelbar vor dem Kauf. Um sich für ein Gerät zu entscheiden, dass nur geringe Stromkosten verursacht, seien daher Angaben zum Verbrauch direkt am Gerät sehr wichtig. "Hersteller und Händler können die EU-einheitliche Energieverbrauchskennzeichnung gut als Marketinginstrument nutzen und sich verbraucherfreundlich und innovativ präsentieren", so Agricola weiter.

Wie aus der Umfrage hervorgeht, genießen standardisierte Kennzeichnungen, zum Beispiel das EU-Label für Haushaltsgeräte, oder Übersichten zu besonders energieeffizienten Geräten ebenfalls eine hohe Akzeptanz bei den Verbrauchern. Auch Ratgeber mit Verbrauchertipps werden gerne zur Entscheidungsfindung für den Neukauf herangezogen.