Zusammenführung

Verband der Netzbetreiber beim VDEW: Kroneberg erster VDN-Präsident

Die Deutsche Verbundgesellschaft (DVG) wurde jetzt zum Verband der Netzbetreiber (VDN) beim VDEW zusammengeführt. RWE Net-Vorstandsmitglied Dr. Jürgen Kroneberg wurde nun zum ersten Präsidenten berufen.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Dr. Jürgen Kroneberg (52) wurde von der ersten Mitgliederversammlung des neuen Verbandes der Netzbetreiber (VDN) beim VDEW zum Präsidenten berufen. Der Jurist ist Mitglied des Vorstandes der RWE Net AG, Dortmund. Das Ehrenamt wurde Kroneberg für zwei Jahre übertragen. Der neue Fachverband hat derzeit 213 Mitgliedsunternehmen. Sie repräsentieren 85 Prozent der deutschen Stromnetze aller Spannungsebenen.

Hans-Otto Röth (55), Mitglied des Vorstandes der WEMAG AG, Schwerin, wurde zum ersten Stellvertreter und Prof. Hans-Jürgen Ebeling, (56) Mitglied des Vorstandes der Stadtwerke Hannover AG, zum zweiten Stellvertreter des VDN-Präsidenten gewählt. Dr. Konstantin Staschus (52) wurde zum VDN-Geschäftsführer bestellt. Der Wirtschaftsingenieur ist stellvertretender Geschäftsführer der Deutschen Verbundgesellschaft (DVG), Heidelberg. Diese wird mit dem VDEW-Bereich Netze zusammengeführt zum VDN beim VDEW. Die neue Geschäftsstelle wird ab Januar 2002 in Berlin mit etwa 15 Angestellten arbeiten.