Veba: Einigung auf 30 Jahre Laufzeit für Kernkraftwerke nicht vorstellbar

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com
Klare Worte von der Veba: "Über die Laufzeiten der deutschen Kernkraftwerke gibt es noch keine Vereinbarung zwischen den Betreibern und der Bundesregierung. In den Gesprächen auf Expertenebene, die seit Februar insgesamt konstruktiv geführt werden, geht es bei den Laufzeiten nicht um konkrete Zahlen. Es wurde vielmehr ein Gerüst entwickelt, auf dessen Grundlage gegebenenfalls eine Umrechnung in noch zu produzierende Strommengen erfolgen kann."


VEBA-Vorstandsvorsitzender Ulrich Hartmann: "Das Ergebnis unserer Gespräche mit der Bundesregierung ist noch vollkommen offen. Klar ist aber: Laufzeiten von 30 Jahren oder entsprechende Strommengen sind für uns nicht vorstellbar."