260 Kilometer

VEAG/LAUBAG-Mitarbeiter radeln für den Standort Deutschland

Sportliche Demo: Am Sonntag starten 150 Mitarbeiter von VEAG und LAUBAG zusammen mit Kollegen aus anderen Energieunternehmen zu einer Tour von München nach Stuttgart. Die 260 Kilometer legen sie traditionell für den Energiestandort Deutschland und den Erhalt der Arbeitsplätze zurück.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Vom 12. bis 14. Mai werden etwa 150 Mitarbeiter von LAUBAG und VEAG als Vertreter des neuen Konzerns Vattenfall Europe in München auf die Räder steigern und für den Energiestandort Deutschland und den Erhalt der Arbeitsplätze eine Distanz von etwa 260 Kilometern zurücklegen.

Zusammen mit den Kollegen von Siemens, Babcock Borsig, RWE, EnBW und Framatome ANP starten die Radler um 9 Uhr nach einer Kundgebung auf dem Münchner Odeoplatz zur ersten Etappe über 121,5 Kilometer durch das Alpenvorland über Augsburg nach Grundremmingen. Am Montag wird dann besondere Energie verlangt: Wenn sich der Pulk um 8 Uhr ab Kraftwerk Grundremmingen in Bewegung setzt, müssen die Radfahrer auch die Steigungen der Schwäbischen Alb überwinden, um nach etwa 109 Kilometern das Tagesziel Stuttgart zu erreichen. Am nächsten Tag geht es um 8.30 Uhr vom Kraftwerk Altberg auf die letzte Etappe in Stuttgarts Innenstadt.

Die sportliche Demonstration hat bereits Tradition. Seit 1997 lädt eine Interessensgemeinschaft von Betriebsräten die Unternehmen alljährlich zur Energie-Tour ein, an der stets 1500 Beschäftigte aus allen Bereichen der Energiebranche teilnehmen.