Arbeitspapier

VDN legt Kommentarband zur Verbändevereinbarung II + vor

Um einen Beitrag zu mehr Transparenz und Akzeptanz bei den Netznutzern zu leisten, hat der Verband der Netzbetreiber jetzt einen Kommentarband mit Hinweise zur praktischen Umsetzung der Verbändevereinbarung II + vorgelegt. Behandelt wird u.a. die Ermittlung der Kosten, die Kostenwälzung und die Kalkulation der Netznutzungspreise.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Der Kommentarband zur Verbändevereinbarung II + (VV II+)ist in den Gremien des Verbands der Netzbetreiber (VDN) beim VDEW verabschiedet worden und liegt nun vor. Hauptsächlich wurden Anpassungen vom vorherigen VV II-Stand an VV II+ vorgenommen. Damit steht den Netzbetreibern ein weiteres branchenspezifisches Arbeitspapier zur Verfügung, das umfangreiche Hilfestellung bei der Umsetzung der VV II+ gibt.

Im vorliegenden Kommentarband werden Hinweise zur praktischen Umsetzung der Verbändevereinbarung II + von der Ermittlung der Kosten über die Kostenwälzung bis hin zur Kalkulation der Netznutzungspreise gegeben, sowie der Vergleichsmarkt (Strukturklassenmodell) beschrieben. Weitere Schwerpunkte sind die Bildung von Bilanzkreisen und Bilanzierungsfragen. Der VDN verfolgt das Ziel, ein einheitliches Verständnis bei der Umsetzung der Verbändevereinbarung II + zu erreichen und damit auch einen Beitrag zu mehr Transparenz und Akzeptanz bei den Netznutzern zu leisten.

Spezielle Informationstage sind nicht geplant. Vielmehr wird es Anfang 2003 Infotage gemeinsam über den Kommentarband, den neuen Transmission-Code und später auch den neuen Distribution-Code geben.

Weiterführende Links